Im Projekt erarbeitete Tools

Tool Fachleute - Bohrlochvolumen und Hinterfüllmaterial-Mengen

Sie können die Anzahl der Bohrungen, deren Durchmesser und Tiefe sowie den Durchmesser des Sondenrohres eingeben. Daraus werden einerseits Bohrungsquerschnitt und Bohrungsvolumen, andererseits Materialmengen berechnet.

Markus Hubbuch, September 2011, ZHAW, Institut für Facility Management, Wädenswil

Dokument auf erdsondenoptimierung.ch kopiert am 14.11.2014


Tool Bauherren - Berechnung von Hinterfüllmaterial-Mengen

Damit können Sie einfach berechnen, wieviele Säcke Hinterfüllmaterial der Unternehmer liefern muss, um einen korrekten Mörtel anzumischen.

Markus Hubbuch, September 2011, ZHAW, Institut für Facility Management, Wädenswil

Dokument auf erdsondenoptimierung.ch kopiert am 14.11.2014


Tool Wirtschaftlichkeit und Ökobilanz

Damit können Sie die Wirtschaftlichkeit einer Wärmepumpe, kombiniert mit entweder thermischen Solarkollektoren oder mit Photovoltaik berechnen und die Varianten in Bezug auf Investition, Jahreskosten, Ökobilanz (CO2 und Umweltbelastungspunkte) sowie Primäreenergiebedarf vergleichen.

Markus Hubbuch, Januar 2015, ZHAW, Institut für Facility Management, Wädenswil

Dokument auf erdsondenoptimierung.ch kopiert am 14.01.2015


Modell Einfluss EWS in der Umgebung

Mit diesem vereinfachten Modell kann der Einfluss von benachbarten, die eigene Erdwärmesonde umgebenden EWS auf die sich kurz- oder langfristig einstellende mittlere Bodentemperatur berechnet werden. Dies kann ein Hinweis darauf sein, wie lange eine EWS in einem Gebiet, wo es bereits einige andere EWS gibt, ohne Regeneration betrieben werden kann.

Markus Hubbuch, Januar 2015, ZHAW, Institut für Facility Management, Wädenswil

Dokument auf erdsondenoptimierung.ch kopiert am 14.01.2015


 

diese Seite drucken

Zusätzliche Informationen zum Inhalt

Fusszeile